Diözesanverband

Die Kath. Landvolkbewegung (KLB) der Diözese Regensburg ist eine Vereinigung von Frauen und Männern, Familien und Einzelpersonen, die sich für das Leben im ländlichen Raum verantwortlich fühlen und es mitgestalten im gesellschaftlichen, kulturellen u. kirchlichen Bereich.

Der Diözesanverband Regensburg wurde gegründet am 11. Oktober 1953. Unser Patron ist der Hl. Bruder Klaus von Flüe. In der Diözese Regensburg bilden 5.167 Mitglieder (Stand Dezember 2016), die in 37 Ortsgruppen und 10 Kreisverbänden organsiert sind den zweitgrößten Diözesanverband in Bayern.

Die  KLB ist als kirchlicher Verband eine Bildungs- u. Aktionsgemeinschaft. Ihr Zweck ist insbesondere die Förderung der Bildungs- u. Projektarbeit im ländlichen Raum.