Emmauswanderung der Familiengemeinschaft Tunding

Donnerstag, 2. Mai 2019

Wie jedes Jahr am Ostermontag machte sich die Familiengemeinschaft Tunding wieder auf und folgte den Jüngern auf ihren Weg nach Emmaus. Diese Wanderung hat schon lange Tradition in Tunding.

Jesus schloss sich seinen Jüngern, die auf dem Weg nach Emmaus waren, unerkannt an. Daran soll dieser besinnliche Spaziergang erinnern. Erste Vorsitzende Evi Steinberger freute sich, das sich wieder viele aus dem Dorf Zeit genommen haben und sich der Wanderung anschlossen. Nach einem kurzem Gebet bat man noch um Gottes Segen und machte sich auf den Weg Richtung Oberwackerstall, wo in einem kleinen Waldstück die heißbegehrten Osternester versteckt waren. Die Kinder waren mit Feuereifer dabei und durchforsteten den Wald. Der Osterhase hatte auch wieder Zeit für die Tundinger gefunden und schaute persönlich bei der Wandergruppe vorbei. In seinem großen Korb hatte er für die Kinder noch eine kleine Überraschung dabei. Anschließend führte der Weg weiter nach Oberwackerstall.

Im Gasthaus Loichinger wurde noch eingekehrt und unter strahlend blauem Himmel genoss man eine kleine Erfrischung und Brotzeit.