Großzügige Spende für Landprojekte im Senegal

Montag, 20. Januar 2020

Geben und Nehmen macht Freude: Firmenchef Gerhard Gruber überreichte an KLB-Diözesanvorsitzenden Max Hastreiter einen symbolischen Spendenscheck.


Bernried. Die Kath. Landvolkbewegung (KLB) in der Diözese engagiert sich seit 1979 im westafrikanischen Partnerland Senegal, besonders in der Diözese Ziguinchor in der südlichen Region Casamance. Hier arbeitet man insbesondere mit der ASDI zusammen; einem gemeinnützigen senegalesischen Verein für integrierte ländliche Entwicklung. Wie die KLB setzt sich auch die ASDI für die Menschen auf dem Land ein.

Großzügige Unterstützung erhält diese Arbeit nun von der Gruber Unternehmensgruppe in Bernried/Rötz. Geschäftsführer Gerhard Gruber hat an den KLB-Diözesanvorsitzenden Max Hastreiter eine Spende von 2000 Euro übergeben, die in diese Aufbauarbeit im Senegal einfließen wird. Gerhard Gruber ist selber langjähriges KLB-Mitglied seiner Ortsgruppe Bernried und hat besonders heuer im Rahmen der Organisation der Radpilgerfahrt nach Flüeli in die Schweiz eng mit der KLB-Diözesanvorstandschaft zusammengearbeitet und diese engagiert unterstützt.

Besonders wichtig ist diese Spende, da das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) dieses anerkannte Projekt mit der jeweils dreifachen Geldsumme zusätzlich fördert, so dass dieser Betrag auf insgesamt 8000 Euro anwächst. 2017 startete ein neues Projekt in der Region Casamance mit zwei Schwerpunkten: Zum einen der Aufbau einer nachhaltigen Imkerei für den regionalen Bedarf und zum anderen sollen die Zäune aus dem Gartenprojekt repariert und verbessert werden. Dabei wird die Spende von Gerhard Gruber nun einen großen Beitrag leisten. Max Hastreiter war über diese Summe sichtlich hoch erfreut und sprach ihm im Namen der Diözesanvorstandschaft und der Verantwortlichen in der Partnergruppe ASDI größten Dank aus. Bereits im kommenden März wird wieder eine Regensburger KLB-Delegation in den Senegal reisen, die sich dann persönlich vom Fortschritt der Entwicklungsprojekte überzeugen kann.