Jahreshauptversammlung der KLB Tiefenbach

Montag, 20. Januar 2020

Zur Jahreshauptversammlung mit Berichten und Neuwahlen hatte die KLB Tiefenbach in das Gasthaus Russenbräu eingeladen. Vorsitzende Birgit Heimerl begrüßte die anwesenden Mitglieder, besonders Pfarrer Albert Hölzl, Bürgermeister Ludwig Prögler und den Diözesanvorsitzenden Max Hastreiter. In seinem Grußwort ging Bürgermeister Prögler auf die wichtige Bedeutung der KLB ein, ist sie doch ein Verein, der mit seinen Aktionen vor allem Familien anspricht. Besonders die Eltern-Kind-Gruppe ist ein wichtiger Bestandteil einer familienfreundlichen Gemeinde. Max Hastreiter begrüßte die Teilnehmer mit einem Zitat von Alois Glück: „Unsere Gesellschaft kann nur bestehen, wenn sich der Mensch in die Gesellschaft einbringt“. In diesem Sinne wünschte Hastreiter den Anwesenden einen guten Ablauf des Abends. Mit ihren kirchlichen und geselligen Aktivitäten leistete die KLB auch im zurückliegenden Jahr wieder einen wichtigen Beitrag zum Miteinander in der Gemeinde, so Monika Zilk in ihrem Tätigkeitsbericht. Aktuell sind 125 Familien als Mitglieder aufgeführt. Über das Finanzgeschehen informierte Gabi Prögler. Über die Eltern-Kind-Gruppe informierte Barbara Heimerl die Anwesenden. Zur Zeit besuchen 7 Mamas mit Ihren Kindern das wöchentliche Treffen. Dabei steht der Austausch untereinander und das gemeinsame Spielen mit den Kindern im Vordergrund. Zu den wöchentlichen Treffen am Dienstagvormittag im Gruppenraum der Alten Schule sind interessierte Mütter und Väter jederzeit willkommen. Der Diözesanvorsitzende Hastreiter stellte dann noch das neuer Jahresthema der KLB vor: “Klima – Gesellschaft - Mensch / Leben im Wandeln – Wir handeln!“ Dazu werden im Laufe des Jahres Vorträge und Aktionen angeboten. Außerdem machte er auf unterschiedliche Aktionen der KLB auf Kreis und Diözesanebene aufmerksam. Genauere Information gibt es im Internet oder der Tagespresse. Anschließend ging es an die Neuwahlen. Dabei konnten sämtliche Posten per Akklamation bestimmt werden. Nachdem Vorsitzender Peter Hammerl sein Amt nach 12 Jahren zur Verfügung stellte, wurde der bisherige 2.Vorsitzende Klaus Scherr zum 1. Vorsitzenden der KLB gewählt. Auch Gabi Prögler stellte sich nicht mehr als Kassier zur Verfügung, diese Amt wird nun von Katrin Seebauer ausgeführt. Nach den Neuwahlen dankte Heimerl, Prögler für die 20 Jahre die sie das Amt des Kassiers inne hatte und steht’s mit großer Sorgfalt ausgeführt hat. Gabi war in den 20 Jahren mit ihrem Humor und ihren Ideen immer eine Bereicherung. Anschließend rief Angela Mauerer in einer PowerPoint Präsentation die Aktionen seit der letzten Wahl 2016 in Erinnerung. Vorsitzende Heimerl beendete die Versammlung mit den Hinweis auf die nächsten Aktionen: den Kinderfasching im Jungendheim am 23.02 und dem Familienkreuzweg am 15.03

Das Vorstandsteam der KLB Tiefenbach setzt sich nach den Neuwahlen zusammen aus: Nikolaus Scherr und Birgit Heimerl (Vorsitzende), Peter Hammerl und Angela Mauerer (stellvertretende Vorsitzende), Kassier Katrin Seebauer und Schriftführerin Monika Zilk. Beisitzer: Barbara Heimerl, Ramona Greil, Petra Erhart, Gabi Reitinger, Thomas Weihe und Grit Baumgartner. Kassenprüfer: Margit Schafbauer und Anna Dirscherl.

Der Diözesanvorsitzende Max Hastreiter mit Birgit Heimerl und Nikolaus Scherr und den verabschiedeten Peter Hammerl und Gabi Prögler
   
Die neugewählte Vorstandschaft