Katholisches Landvolk zu Besuch bei den Fränkischen Passionsspielen in Sömmersdorf

Mittwoch, 11. Juli 2018

Der Kulturausflug der Katholischen Landvolkbewegung Obersüßbach hatte dieses Jahr die Fränkischen Passionsspiele in Sömmersorf als Ziel. Vorstandsmitglied Thomas Weidner hatte ein interessantes und abwechslungsreiches Programm für die Zweitagesfahrt in seine Urheimat zusammengestellt. Zuerst steuerte man den Kurort Bad Kissingen an. Dort erfuhr die Gruppe bei einer Stadtführung vieles über die Geschichte der Stadt und die Entwicklung von der Salzgewinnung hin zur Kurstadt mit vielen hochrangigen Kurgästen aus ganz Europa. Den Abschluss bildete die Verkostung der Heilwässer aus den fünf verschiedenen Heilquellen in der Wandelhalle und den Kuranlagen von Bad Kissingen.

Nach dem Bezug des Hotels in Schweinfurt ging es zur Aufführung der Fränkischen Passionsspiele ins nahegelegene Sömmersdorf. Dort wird alle fünf Jahre die Leidensgeschichte bis zur Auferstehung auf einer riesigen Freilichtbühne aufgeführt. Ca. 400 der 700 Einwohner des Dorfes sind für 18 Aufführungen vor und hinter den Kulissen und mit der Verpflegung der Besucher beschäftigt.

Am nächsten Tag ging die Fahrt nach Vierzehnheiligen. Dort war Gelegenheit zum Gottesdienstbesuch, der Erkundung der herrlich auf einer Anhöhe gelegenen Klosteranlage der Franziskaner mit einem modernen Multimedia-Informationszentrum oder eine Wanderung auf den nahe gelegenen Staffelberg. Auch für das leibliche Wohl war reichlich gesorgt. Mit vielen Eindrücken trat die Gruppe die Heimreise an.