Neue KLB-Gruppe im Kreis Schwandorf

Montag, 6. Februar 2017

Zu ihrer Gründungsversammlung trafen sich die Mitglieder der Katholischen Landvolkbewegung (KLB) und Interessierte aus der Pfarreiengemeinschaft Kemnath-Fuhrn – Schwarzach-Altfalter – Unterauerbach in der „Hirschbergstubn“ in Fuhrn und wählten dabei auch ein Führungsteam.

Zu Beginn erinnerte Markus Kurz daran, dass die Gruppe in der Pfarreiengemeinschaft schon seit Anfang 2015 wirkt. Unter anderem wurde eine KLB-Kerze gebastelt, die das Kreuz und den Pflug als Symbol für Gemeinschaft und Frieden beinhaltet. Nach dem Anzünden dieser Kerze berichtete Thomas Schmid, Beisitzer im Diözesanverband, über das Jubiläum „600. Geburtstag des Landvolkpatrons Klaus von der Flüe“ im nächsten Jahr, das mit einer Wanderausstellung gefeiert wird. Diese Ausstellung beleuchtet das Leben des Heiligen und interpretiert seine Bedeutung für die heutige Zeit.
Christa Scheuerer, Beisitzerin im Kreisverband, wies auf den Familienbildungstag in Schwarzenfeld hin. Außerdem informierte sie über die Kreisversammlung in Nittenau und den Einkehrtag in Ettmannsdorf zur Thematik „Beten“.
Danach gab Markus Kurz einen Rückblick über die Entwicklung der neuen Gruppe, die am 8. März 2015 in Unterauerbach mit einem Treffen Interessierter begann. Seitdem folgten zwei Emmausgänge, Familien- und Winterwanderungen, ein Weidenflechtkurs, eine Kreuzwegandacht, Verteilung des Friedenslichtes und eine Radtour zur Bruder-Klaus-Kapelle nach Bernried. Besonders erwähnenswert war ein Vortrag in Zusammenarbeit mit den örtlichen Gartenbauvereinen, der 120 Personen ansprach.

Die Anwesenden waren sich einig, dass die lose Gemeinschaft eine „offizielle“ Landvolkgruppe werden soll. Als Vorstandsteam wurden Christa Scheuerer, Klaus Schießl, Georg Rieger und Markus Kurz gewählt. Als Beisitzer fungieren Helga Lehner, Klaudia Grabinger, Elisabeth Kiener, Hans Kick und Albert Süss. Kassenprüfer sind Wolfgang Schart und Josef Forster.

Zum Bild:
Auch Pfarrer Walter Hofmann (rechts) und Pater Binu Kureekattil Thomas (Mitte) unterstützen die neue Gruppe der Katholischen Landvolkbewegung.

Text und Bild: Alfred Grassmann, Der Neue Tag, Artikel vom 26.11.2016