Katholische Landvolk-bewegung Regensburg

KLB Kreisverband SAD radelte zur Bruder-Klaus-Kapelle

Der KLB Kreisverband SAD radelte zur Bruder-Klaus-Kapelle nach Bernried um zusammen mit dem Chamer Landvolk einen Gottesdienst zu feiern.

Weitere Bilder finden Sie hier.

Erntedank

Erntedank 2019

Ein altes Wagenrad – gefüllt mit den Gaben der Schöpfung
Bild für das Leben in Fülle
Wir sind umfangen von der Liebe des Schöpfers
Danke!

Viele Räder mussten sich drehen, damit wir leben
- auf Feld und Acker, in der Mühle, auf den Straßen
Viele Menschen mussten sich mühen für unser täglich Brot
Danke!

Schöfpungsandacht der KLB in St.Quirin, Ilsenbach

Texte der ersten Schöpfungsandacht (April 2019) finden sie hier.

Im Meer aus Steinblöcken

Viel Spaß hatten alle Beteiligten beim Ausflug der Landvolk (KLB) Familiengruppe Waldthurn zum Naturschutzgebiet Doost bei Floß-Diepoltsreuth. Das Meer aus Steinblöcken lud förmlich zum Klettern ein. Dabei blieb es natürlich auch nicht aus, dass sich der eine oder andere nasse Füße holte oder komplett im Lauf des Girnitzbächlein landete. Doch bei herrlichen, sommerlichen Temperaturen war das kein Problem. Einige kletterten oder erwanderten die kompletten 750 Meter des Doosts. Ein besonderes Highlight war, als aufmerksame Kinderaugen einen lebenden Krebs im Bach entdeckten.

Partnerschaftsbegegnung Regensburg-Casamance

Pascal Manga, Juliette Ciss mit ihrer Tochter Margot und  waren drei Tage zu Besuch beim KLB-Diözesanverband Regensburg. Mit dabei war auch Ernst-Georg Eichner, Sohn des "Pioniers" der Senegalpartnerschaft Ernst Pietsch, der selber Projekte im Senegal unterstützt und unsere gut kennt. Im Haus Werdenfels informierten sie über den Stand des Bienen-Projekts und bekamen auch erzählt, was die KLB Regensburg zur Zeit beschäftigt. Einen Tag besuchten Pascal und Juliette  "alte Mitstreiter und Mitstreiterinnen" und ihre Familien: Alois Seegerer, Maria Baumer und Emilia Müller.

KLB-Familienfahrt nach Assisi

„Pace e Bene“ - Frieden und Gutes. Diesen Gruß verwendete der Hl. Franz von Assisi. Genau dorthin ging die sechstägige Familienfahrt des „Jungen Landvolks im Landkreis Dingolfing-Landau“ (KLB). Insgesamt machten sich 15 Erwachsene und 17 Kinder mit dem Bus auf den Weg nach Umbrien, um den Spuren des Hl. Franz von Assisi zu folgen.

Schlafen unter dem Sternenhimmel

Auch heuer lud die Familiengemeinschaft wieder zum Zeltlager ein. Viele Kinder und auch die Erwachsenen fanden sich am Fußballplatz ein um wieder einen schönen Tag zu erleben.

Nachdem die Zelte und Nachtlager aufgebaut und gerichtet waren, stand erst mal eine Stärkung auf dem Programm. Käsegriller und Bratwurstsemmel fanden wieder reichlich Abnehmer.  Anschließend begannen die Wettkämpfe wo die Kinder beim

Kräuterbüsche gebunden

Zu Maria Himmelfahrt fand in der Pfarrei St. Katharina in Tunding wieder ein  Festgottesdienst mit Kräuterweihe statt.

Am Mittwoch trafen sich die Frauen der Familiengemeinschaft Tunding am

Graßl-Hof um wieder Kräuterbuschen zu binden. Schon in den frühen Morgenstunden wurden fleißig verschiedene Kräuter, Blumen und Getreidesorten zusammengetragen.

Flüeli-Radpilgerfahrt von KLB Diözese und KLB Cham

Eine Premiere : erstmals führt von der Bruder-Klaus-Kapelle in Bernried aus eine Fahrrad-Pilgertour direkt zu den Wirkungsstätten des Nikolaus von der Flüe in die Schweiz.

Bunte Blumenpracht

Bunte Blumenpracht des Sommers

Blüten und Farben

Sattes Grün

Vielfalt der Formen an Blättern und Blüten

Variationen des Lebens ungezählt

 

Bunte Blumenpracht des Sommers

kündest von der Fülle des Lebens

schenkst Freude soweit das Auge reicht

lässt uns das Leben riechen und schmecken

lässt uns hören Summen und Brummen

 

Bunte Blumenpracht des Sommers

Fülle des Lebens und Leben in Füll

bezeugst uns Gottes Herrlichkeit

und in Maria die Hoffnung,

„Mitmach-Tag“ in der Grundschule

Beim Projekttag „Verein macht Schule“ der Wolfgang-Caspar-Printz Grundschule Waldthurn nutzen insgesamt sechs Vereine, darunter auch die Landvolk Familiengruppe, die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Die Mädchen und Buben nehmen dieses Angebot gerne an.

Maiandacht KLB Wernersreuth

Am 1. Mai versammelte sich eine große Runde an der Kapelle in Pfaffenreuth.

Besichtigung der Handwerkerscheue

Altes Handwerksgut locke am Sonntag viele Mitglieder der Kath. Landvolkbewegung in die Handwerkerscheune nach Matzersreuth.

Die neue Vorstandschaft der KLB Beidl/Stein

(Klara Buckenlei, Sandra Zölch, Elke Beer, Nadine Scheck, Monika Jäger, Marina Schedl, Luzia Richtmann, Lucia Ziegler)

Verabschiedung langjähriger Mitglieder

. Nach einem gemeinsamen Abendessen bedankte sich die neue Vorstandschaft, unter Leitung von Lucia Ziegler, für die verantwortungsvolle Führung der KLB Beidl/Stein in den letzten Jahren und überreichte zum Abschied ein Dankeschön. Im Bild von links: Nittaya Ries, Lisa Schaller, Rita Gmeiner, Hermine Höfler, 1. Vorsitzende Lucia Ziegler)

KLB-Bundesversammlung: Impulse für den synodalen Weg

Impulse für den synodalen Weg der Kirchen

Der Katholischen Landvolkbewegung Deutschland liegt der Fortbestand unserer Kirche und der kirchlichen Gemeinschaften naturgemäß sehr am Herzen. Hauptamtlich und ehrenamtlich gestalten wir seit Jahrzehnten bundesweit kirchliches Leben auf dem Land. Aufgrund unserer vielfältigen Erfahrungen aus den Diözesen und Ortsgemeinden sehen wir die dringende Notwendigkeit für Veränderungen in wesentlichen kirchlichen Strukturen und Auffassungen. 

KLB-Bundesebene mit bäuerlichen Familienbetrieben solidarisch

Auf dem Hintergrund der Auseinandersetzungen um das Volksbegehren zu Artensterben verabschiedete die KLB Deutschland auf der diesjährigen Bundesversammlung in Steingaden einen Appell.

Danke Mama

Am vergangenen Freitag stand wieder das jährliche Muttertagsbasteln der Familiengemeinschaft Tunding auf dem Programm.

Jahresausflug des Landvolks ins herrliche Allgäu

Der Jahresausflug führt die Katholische Landvolkbewegung (KLB) Kreis Schwandorf von Freitag 6. September bis Sonntag 9. September 2019 ins herrliche Allgäu.

Auf dem Programm stehen am Freitag der Kneipport Bad Wörishofen und das Kneippmuseum bis es anschießend nach Marktoberdorf zu Fendt geht. Die Historie vom ersten bis zum modernsten Traktor können bestaunt oder auch ein Spaziergang vor der herrlichen Bergkulisse stehen zur Auswahl.

Gebet für Europa

Vater der Menschheit,
Herr der Geschichte,
Sieh auf diesen Kontinent,
dem du die Philosophen, die Gesetzgeber und die Weisen gesandt hast,
Vorläufer des Glaubens an deinen Sohn, der gestorben und wieder auferstanden ist.
Sieh auf diese Völker, denen das Evangelium verkündet wurde,
durch Petrus und durch Paulus,
durch die Propheten, durch die Mönche und die Heiligen.
Sieh auf diese Regionen,
getränkt mit dem Blut der Märtyrer,
berührt durch die Stimme der Reformatoren.

KLB-Kinder auf den Spuren des Osterhasen

Dingolfing-Landau. Am Ostermontag fand der mittlerweile traditionelle Osterspaziergang des Jungen Landvolkes Dingolfing-Landau statt. Am frühen Nachmittag trafen sich die KLB‘ler

Flurkreuzwanderweg in Raubersried

Cham. (kx) 16429 Mitglieder der KLB Kreis Cham und der Freunde und Förderer der Bruder-Klaus-Kapelle der KLB/KLJB haben am vergangenen Sonntag   den Flurkreuzwanderweg in Raubersried   erkundet. Für ihr Jahresprogramm suchen sich die Veranstalter  immer Orte mit besonderen, interessanten Sehenswürdigkeiten aus, die viele noch nicht kennen.

So führte der Weg heuer nach  Raubersried in der  Gemeinde Stamsried. In und um das Dorf gibt es   eine Reihe von Flurdenkmälern, Feldkreuzen und Bildstöcken, die durch einen Weg miteinander verbunden sind. 

Große Pläne für das neue Vereinsjahr

 Seit ihrer Gründung treffen sich die „Freunde und Förderer der Bruder-Klaus-Kapelle der KLJB/KLB im Landkreis Cham e.V.“ in der Zirbelstube „Hotel am Regenbogen“ in Cham zur Jahreshauptversammlung. Über zahlreiche Veranstaltungen an der Naturstein-Kapelle in Bernried bei Rötz konnte Vorsitzender Gerhard Gruber berichten, unter anderem über das im vergangenen September gefeierte Dreifach-Jubiläum von Kapelle, Kreuzweg und dem Kreisverband der Kath. Landvolkbewegung (KLB).

Palmbüscherl gebunden

Vergangene Woche traf sich die Familiengmeinschaft wieder zum jährlichen Palmbuschbinden.

Aus Palmkätzchen, Buchs und Lebensbaum fertigte man ca 120 Gebinde. Mit selbstgefertigenten Rosen aus Krepp und Manschetten versehen wurden die Buschen am Samstag vor der Hl. Messe am Kirchplatz verkauft. Bevor man mit den Büscherl zur Kirche hinauf zog, wurden diese noch von Pfarrer Gigler gesegnet.   

Das Palmbuschbinden hat schon lange Tradition. Es soll an den Einzug Jesu auf einem Esel durch das goldene Tor in die Königsstadt Davids, Jerusalem, erinnern.

Seiten

KLB Regensburg RSS abonnieren